Spezialist Für Industrielle Vermietung Fügt Die Ersten Doosan-Lichtmast Zum Angebot Hinzu

02/09/2013

WATERLOO, Belgien. - Die in Avonmouth in Bristol ansässige CHS Plant & Tool Hire Limited erwarb die ersten beiden V9-Lichtmast des Unternehmens von Doosan Portable Power. CHS fügte durch den Erwerb von zwei neuen fahrbaren Doosan 7/120-Kompressoren ebenfalls neue Doosan-Einheiten zur unternehmenseigenen Kompressorflotte hinzu.

Seit seiner Gründung im Jahr 1989 spezialisiert sich CHS auf Mietgeräte für den industriellen Markt, einschließlich den Bereichen Stromerzeugung, allgemeiner Maschinenbau, Petrochemie, Pharmazeutika, Automotive und Luft- und Raumfahrt. Dadurch bietet das Unternehmen auf die Anforderungen der Industrie abgestimmte mietbare Produkte, Dienstleistungen und Systeme.  

Keith Eskins, Geschäftsführer von CHS Plant & Tool Hire Limited, sagte: „Wir setzen Lichttürme verschiedener Marken bereits seit vielen Jahren ein.  Uns hat der V9-Lichtmast durch seine hervorragende Kombination aus Funktionen angezogen. Dieser Eindruck hat sich durch die Leistungsfähigkeit bestätigt, seit die neuen Geräte unsere Flotte verstärken.“ 

„Beispielsweise kann der Mast in nur 10 Sekunden hydraulisch auf eine maximale Höhe von 9 m ausgefahren werden. Zudem besitzen unsere Geräte eine praktische Dämmerungsfunktion, das energiesparende Auto-Start-System, durch das der Lichtmast je nach Tageszeit und/oder Menge des natürlichen Lichts über eine Fotozelle und Timer gesteuert an- und ausgeschaltet werden kann.“

Konzipiert für die Anforderungen der Verleihbranche, bietet der V9-Lichtmast die für den täglichen Einsatz benötigte Robustheit und kann für lange Zeiträume unbeaufsichtigt eingesetzt werden. Ausgerüstet mit einer 6 kVA Mecc Alte LT3/130 Lichtmaschine und zwei Zusatzanschlüssen mit 16 A, wird der V9 durch einen Kubota D1105 Dieselmotor angetrieben, der ihm eine Leistung von 8, kW bei 1500 U/min. verleiht.   

Herr Eskins fügte hinzu: „Der V9 bietet ein gutes Gleichgewicht zwischen Lichtleistung und Kraftstoffverbrauch. Die vier um 350o drehbaren Metalldampflampen mit einer Leistung von 1000 W stellen eine beeindruckende Lichtleistung von 360.000 Lumen zur Verfügung, während der 130-L-Kraftstofftank für eine Laufzeit von 73 Stunden ohne Auftanken sorgt.“

Der V9 verfügt über ein Betriebsgewicht von 1.263 kg und bietet bei einer Länge von 3,1 m, einer Breite von 1,3 m und einer Höhe von 2,2 m (bei eingezogenem Mast) sehr kompakte Abmessungen, die es einem Vermietunternehmen erlauben bis zu neun Lichttürme auf einem Standardlieferfahrzeug zu transportieren.    

Die elektrische Anlage des V9-Lichtmasts ist eine der innovativen Merkmale, die so konzipiert wurde, dass die Bauteile geerdet sind, wenn der Lichtmast durch Betätigung des NOT-HALT-Tasters, statt durch den Schlüsselschalter, ausgeschaltet wird. 

Für größtmögliche Sicherheit wurde der Mast so konzipiert, dass dieser sich über einen Zeitraum von 25 Sekunden langsam absenkt; er verfügt zusätzlich über einen Handbremsmechanismus, der den Mast automatisch absenkt, wenn die Handbremse nicht angezogen ist.  Andere Sicherheitsmerkmale beinhalten eine eingebauten Füllstandsanzeiger , ein Druckentlastungsventil sowie einen Erdungsstab und -kabel für Differenzialschutzsperren.   

Der V9 ist für den Umweltschutz mit einem vollständig flüssigkeitsdichten Unterboden ausgestattet, der dafür sorgt, dass alle Betriebsflüssigkeiten (Kraftstoff, Öl und Wasser) innerhalb der Maschine bleiben. Die eingebaute Ölwanne mit 110 % Kapazität verfügt über eine einfache Ablassmöglichkeit.  

Keith Eskins fügte hinzu: „Alle diese Merkmale sind bestens für eine Verwendung im Industriegeschäft geeignet.  Wir statten unsere Power-Produkte mit Funkenfängern und Chalwyn-Sicherheitsventilen für den Einsatz in sensiblen Industriestandorten aus.  Tatsächlich wurde einer der neuen mobilen 7/120 Kompressoren auf diese Weise modifiziert und ist gerade von einem Mieteinsatz im Hinkley Point Kernkraftwerk zurückgekehrt, für das wir autorisierter Anbieter sind.“